Ich liebe diese kleine aber feine Atem Meditation… kann man wunderbar in der Natur machen – am Strand, See, in den Bergen oder …auch mal am Büro Schreibtsich, falls deine Sommerpause schon vorbei ist…

Einatmend weiß ich,
dass ich einatme.

Ausatmend weiß ich,
dass ich ausatme.

Einatmend wird mein Atem tief.
Ausatmend wird mein Atem langsam.

Einatmend fühle ich mich ruhig,
Ausatmend fühle ich mich leicht.

Einatmend lächle ich.
Ausatmend werde ich frei.

Im gegenwärtigen Augenblick weilend
weiß ich, das es ein wundervoller Augenblick ist.

EIN. AUS.